Stuttgart-Vaihingen/Rohr

Wir in Stuttgart

Veranstaltungskalender

<<  <  Sep 18  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Aktuelles von Ute Vogt

19. Februar 2019

  • Der innovative Treffpunkt unter der Paulinenbrücke - Der Verein Stadtlücken bekommt einen Preis

    Seit Herbst 2016 dient der Österreichische Platz, also der Platz unter der Paulinenbrücke, als Experiment für einen nicht kommerziellen Stadtraum, in dem sich alle einbringen können, die Ideen mitbringen oder Lust haben mitzumachen. Am 6. Februar 2019 wurde dem Verein Stadtlücken für sein Projekt Österreichischer Platz ein Preisgeld in Höhe von 25 000 Euro überreicht.

  • Weibliche Genitalverstümmelung weltweit bekämpfen

    "In Deutschland ist weibliche Genitalverstümmelung verboten. Sie ist nach deutschem Recht auch im Ausland strafbar", so die Stuttgarter SPD-Bundestagsabgeordnete Ute Vogt anlässlich des Internationalen Tags gegen weibliche Genitalverstümmelung am 6. Februar. In Deutschland leben rund 50.000 Frauen, die Opfer von Genitalverstümmelung geworden sind.

  • Klare Verhältnisse - Freude über den Erwerb der Weissenhofsiedlung durch die Stadt Stuttgart

    „Die Weissenhofsiedlung als architekturhistorisches Juwel der Stadt ist endlich in Stuttgarter Obhut“, freut sich die Stuttgarter SPD-Bundestagsabgeordnete Ute Vogt. Das sei ein wichtiger Schritt, nachdem es in der Vergangenheit unter CDU und FDP Pläne gegeben hatte, die Siedlung an private Investoren zu veräußern.

     

  • Bildung muss gebührenfrei sein – und gute Bildung fängt in der Kita an

    Die Stuttgarter SPD-Bundestagsabgeortenete Ute Vogt unterstützt die Kampagne der Baden-Württemberg SPD für ein Volksbegehren für kostenlose Kinderbetreuung.

  • Alles Gute!

    Mit einer Impression vom Stuttgarter Weihnachtsmarkt wünsche ich Euch und Ihnen allen friedvolle und erholsame Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2019.

  • Mehr soziale Sicherheit für Beschäftigte, Arbeitslose und Rentner*innen

    Das neue Jahr fängt gut an: Zum 1. Januar 2019 treten gleich vier Gesetze aus dem Bereich Arbeit und Soziales in Kraft, die den Sozialstaat stärker machen und spürbare Verbesserungen für Beschäftigte, Arbeitslose und Rentner*innen bringen.

  • Der Bund erhöht Feuerwehr-Mittel - Grün-Schwarz im Land kürzt

    Ute Vogt: „Das ist ein verheerendes Signal an die Feuerwehren und für die Sicherheit im Land“

    Die Stuttgarter SPD-Bundestagsabgeordnete Ute Vogt übt gemeinsam mit dem Vize der SPD-Landtagsfraktion, Sascha Binder, und dem zuständigen Haushälter der SPD-Bundestagsfraktion, Martin Gerster aus Biberach, scharfe Kritik am Beschluss der baden-württembergischen Landesregierung, die Mittel für die Feuerwehren im Land zu kürzen.