Stuttgart-Vaihingen/Rohr

Wir in Stuttgart

ÖPNV: Fit für die Zukunft?

Auch wenn sich in den letzten Jahren der „Modal Split" (Verhältnis der benutzten Verkehrsmittel zueinander) kontinuierlich zu Gunsten des ÖPNV und des Radverkehrs verschoben hat, bleibt doch die absolute Zahl der Fahrten mit PKWs hoch. Die damit verbundenen Belastungen müssen aber überall und besonders in Vaihingen weiter reduziert werden. Mit der Ansiedlung von Allianz und Daimler im Synergiepark werden sich die täglichen Fahrten von und nach Vaihingen weiter erhöhen. Eine Verbesserung des ÖPNV sind zwar kurzfristig nur schwer realisierbar, müssen aber trotzdem mit der nötigen Intensität vorangetrieben werden. Als wichtige Zukunftsprojekte nannte Martin Körner beispielhaft die Verlängerung der Stadtbahn vom Flughafen über den Fasanenhof nach Vaihingen, eine Stadtbahnverbindung nach Büsnau und Taktverdichtungen auf Buslinie und die Einführung eines 365-Euro-Tickets für Schülerinnen, Schüler, Seniorinnen und Senioren.

Bei der sich anschließenden regen Diskussion zeigte sich die breite Vielfalt der Thematik und die komplexe Verzahnung der einzelnen Problemfelder. So war es nur ein kurzer Weg vom ÖPNV über die SPD-Vision der „5-Minuten-Stadt" zum Wohnungsbau und den steigenden Mietpreisen.

© Bild: Sven Ostertag

Artikel teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

SPD Baden-Württemberg

23. September 2019

  • #UnsereSPD Regionalkonferenz in Filderstadt

  • Rennen um Parteivorsitz: 1000 Sozialdemokraten in Filderstadt

    Unter enormem Interesse und bester Stimmung haben sich die Bewerberinnen und Bewerber um den Parteivorsitz der SPD am Samstag in Filderstadt präsentiert. „Die SPD muss die Hoffnungsmacherpartei sein“, rief der Landesvorsitzende Andreas Stoch unter großem Beifall von über 1000 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten bei seiner Eröffnung der Konferenz. „Die anderen sind nur Angstmacherparteien.“ Die zweite Vorstellungsrunde in Baden-Württemberg findet statt am 23. September in Ettlingen.

  • Stoch zu Kretschmanns Entscheidung: „Ein Aufbruchssignal sieht anders aus“

    Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch hat die Ankündigung von Ministerpräsident Kretschmann, erneut zur Landtagswahl im Jahr 2021 anzutreten, als „wenig überraschend, aber auch wenig überzeugend“ bezeichnet. „Es ist gut, dass es nun Klarheit gibt. Warum er zu dieser Entscheidung allerdings so lange gebraucht hat, bleibt sein Geheimnis“, betonte der SPD-Chef.

Nächster Termin

No events found.

Veranstaltungskalender

<<  <  Sep 19  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
30